Details

Online-Medium: A Target


Autor:
Antti Heikki Pesonen
Medienart:
Web-DVDs und Videos
FSK:
6

Beschreibung

Arto wartet im Auto auf dem Parkplatz eines Supermarktes auf seine Frau und sein Kind. Als sie aus dem Laden zurückkehren, behaupten sie, ein unbekannter Mann habe sie belästigt. Arto beschließt, gegen diesen vorzugehen. Ohne jegliche Vorwarnung oder Erklärung filmt und bedroht Arto einen an der Wand des Supermarktes lehnenden Mann, der mit seinem Smartphone beschäftigt ist. Arto wirft ihm die Belästigung seiner Familie vor. Die Beruhigungsversuche des Mannes schlagen fehl. Der Mann versucht ihm schließlich das Smartphone aus der Hand zu schlagen und filmt Arto nun seinerseits. Eine schwangere junge Frau, die aus dem Supermarkt kommt, stellt sich schützend vor den beschuldigten Mann. Alle anderen Zeugen stehen nur beobachtend daneben bzw. filmen den Vorfall. Der Anblick ihres Babybauches lässt Arto innehalten. Der Mann sagt, dass er das Kind gar nicht gesehen hat. Als er mit Mutter und Tochter reden will, schlägt Arto zu. Die Polizei greift ein. Beide Paare sehen sich auf der Polizeiwache ein Video aus einer Überwachungskamera an. Der Mann hat sich nur an seinem Ohr gekratzt. Eine Entschuldigung erfolgt nicht. Ein Zeuge der Schlägerei verbreitet die gefilmte Szene, die auf einem Missverständnis beruht, in einem sozialen Netzwerk.

Schlagworte

Familie, Medien, Internet, Kommunikation, Konflikte, Vorurteile, Manipulation, Kurzfilmkino, Medienethik, Wahrnehmung, Social Media