Details

Online-Medium: Das Gleichnis vom verlorenen Sohn | Das Gleichnis vom großen Festmahl | Jesus heilt den Gelähmten


Autor:
Gerhard Stahl
Medienart:
Web-DVDs und Videos
FSK:
LEHR

Beschreibung

Egli-Figuren stehen stellvertretend für Menschen oder biblische Gestalten. Mit diesen Figuren kann ein Moment oder eine Situation sehr eindrücklich dargestellt werden.

- Das Gleichnis vom verlorenen Sohn (7,5 min)
Ein Vater hat zwei Söhne. Der Jüngere ist das langweilige Landleben leid. Er will in die Ferne, um sich zu vergnügen. Vom Vater lässt er sich seinen Erbteil ausbezahlen und auf geht’s ins bunte Treiben! Als das Geld aufgebracht ist, muss er als Schweinehirt arbeiten. Er bereut, was er getan hat und kehrt nach Hause zurück.

- Das Gleichnis vom großen Festmahl (6 min)
Ein Mann bereitet ein großes Fest vor und lädt viele Gäste ein. Doch die Geladenen haben Ausreden, warum sie nicht kommen können. Da schickt der Mann seine Diener aus, dass sie Leute von der Straße in den Festsaal holen.

- Jesus heilt den Gelähmten (7,5 min)
Eines Tages predigt Jesus in einem Haus und hat viele Zuhörer. Zwei Männer tragen ihren gelähmten Freund auf einer Bahre, damit Jesus ihn heilt. Da sie nicht durch die Tür ins Haus kommen können, tragen sie kurzerhand das Dach ab und lassen die Bahre zu Jesus hinab. Dieser sieht den Gelähmten und macht ihn gesund.

Schlagworte

Neues Testament, Gleichnisse, Wunder, Sampler